Diskotheken, Bars und Bowling in Helmstedt


Muttizettel für Helmstedt herunterladen

Helmstedt ist eine Kreisstadt in Niedersachsen. Es handelt sich hier um eine selbstständige Gemeinde, die sich zwischen Elm und Lappwald befindet. 36 km von Helmstedt weg liegt Braunschweig, und Magdeburg 45 km. Helmstedt liegt 123 m ü. NHN und besitzt eine Fläche von 66,54 Quadratkilometer. Die Einwohnerzahl beträgt 25.872. Helmstedt gliedert sich in 8 Stadteile. Der Bürgermeister dieser Stadt ist Wittich Schobert.

Die Stadt hatte in der Vergangenheit eine wichtige Bedeutung. Während der Teilung in Ost- und Westdeutschland lagen an der Bundesautobahn zwei der wichtigsten Kontrollpunkte und ein westlicher Endpunkt eine der Transitstrecken nach West-Berlin.

Geografisch gesehen liegt die Stadt im Übergangsbereich, der sich vom nördlichen Harzvorland bis zum Norddeutschen Tiefland erstreckt. Das Stadtgebiet erstreckt sich mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von neun Kilometern und acht Kilometern in West-Ost-Richtung. Die Höhenangaben können stark differenzieren, da die Stadt durch eine ausgeprägte Hügellage gekennzeichnet ist. Im Stadtinneren befindet sich der tiefste Punkt.

Helmstedt verfügt über eine Universität. Die Universität Academia Julia wurde von Herzog Julius am 15. Oktober 1576 gestiftet. Der Sohn von Herzog Julius war zudem auch der erste Rektor. Die Hochschule hat das Stadtleben von Helmstedt maßgeblich geprägt. Die Herzöge haben viele Gelehrte wie den Humanisten Georg Calixt und den Universalgelehrten Hermann Conring in die Stadt geholt.

Die Hochschule hatte deswegen einen so wichtigen Stellenwert, weil sie die Entwicklung von Helmstedt fast 234 Jahre lang geprägt hat. Das Ensemble der Universitätsgebäude ist von vielen Menschen als eine wahre Augenweide zu betrachten. Während der Franzosenzeit von 1806 bis 1813 kann es zu maßgeblichen Einschnitten. Der Bruder Napoleons hat den Betrieb der Hochschule zum 1. Mai 1810 eingestellt.

In der Stadt wird vereinzelt noch der regionale Dialekt des östlichen Ostfälisch gesprochen. Es handelt sich hier auch um eine Variante des Niedersächsischen und wird umgangssprachlich auch „Plattdeutsch“ genannt. Mit der steigenden Mobilität und den damit verbundenen Wanderungsbewegungen wurde der Dialekt immer mehr durch das Hochdeutsche verdrängt.

Seit 1995 werden nahe dem Tag der Deutschen Einheit die „Helmstedter Universitätstage“ durchgeführt. Jedes Jahr rückt ein bestimmtes Thema in den Vordergrund. Und seit Mitte der 1970er Jahre gibt es jeweils am ersten Septemberwochenende das „Helmstedter Altstadtfest“ in der Innenstadt. Das dreitätige Fest bietet ein Live-Musikprogramm und einen verkaufsoffenen Sonntag.

3 Diskotheken in Helmstedt

 

13 Bars in Helmstedt

 

1x Bowling in Helmstedt