Diskotheken, Bars und Bowling in Hilden


Muttizettel für Hilden herunterladen

Hilden ist eine Stadt, die zu den mittelgroßen Städten in Deutschland gehört. Die Stadt liegt im Staat Nordrhein-Westfalen. Sie ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Mettmann. Sie liegt im Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Stadt weit eine Bevölkerung von 55.569 Einwohnern auf und liegt 50 m ü. NHN. Die Stadt weist ein in sich stark geschlossenes Stadtgebiet auf, welches von zahlreichen Autobahnen umgeben ist. Leider gibt es in der Stadt nur wenig Grünflächen. Auch gibt es kaum Vororte oder eingemeindete Gebiete. Daher ist es auch kein Wunder, dass die Stadt zu den am dichtesten besiedelten Kommunen Deutschlands gehört. Das größte Gebiet, welches unbebaut ist, ist der HIldener Stadtwald im Nordosten. Zumindest hat man dort die Möglichkeit der Stadt zu entfliehen und frische Luft zu schnappen.

Die Geschichte geht auf die spätere Mittelsteinzeit zurück, wo sich erstmals Menschen im heutigen Stadtgebiet aufhielten. Die Jungsteinzeit läutete die ersten Siedlungen ein. Als die Wanderbauern abgezogen sind, kamen vermehrt Hirten und Bogenschützen nach Hilden. Als die Jungsteinzeit zuende war, zog es mehr Weidebauern in diesen Ort. Anschließend haben sich Ackerbauer niedergelassen. Es entwickelte sich eine Grabhügelkultur. Die Träger dieser Kultur waren die Kelten. Sie legen von Bolthaus bis Schalbruch ein großes Grabhügelfeld an.

Ca. 58 v. Chr. erreichten die Römer den Rhein. Das heutige Stadtgebiet im ehemaligen Gebiet der germanischen Sugambrer. Die Römer bezeichneten dieses Gebiet als Niemandsland. Hier durfte keiner sich niederlassen, und wohnen.

Die Reformation der Stadt folgte im Jahr 1558. Der erste evangelisch-lutherische Pfarrer Johannes Osterproft aus Wülfrath leitete die Reformation ein. Heute ist das Rheinland überwiegend protestantisch geprägt. Dies macht sich bei dem Fehlen von katholischen Objekten wie Bilderstöcke, Wegkreuze bemerkbar. Das Großherzogtum Berg bestand dann von 806 bis 1813 unter französischer Herrschaft. Der Großherzog Joachim Murat hat seit dem 13. Oktober 1807 die kommunalen Zuständigkeiten neu geregelt. Insgesamt kann man also sagen, dass die Stadt eine umfassende Geschichte aufweist.

Die Stadt führt aktive Partnerschaften mit Wohlau in Polen, Warrington in England, Nove Mesto nad Metuji in Tschechien und der Provinz Guizhou in China.

Die Stadt weist ein sehr breites Freizeitangebot auf. Es gibt kleinere Parks, Spielplätze und zwei große Schwimmbäder. Es gibt zudem nur wenig herausragende Baudenkmäler. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen zählen weiterhin das Benefizkonzert, die Jazztage im Mai und Juni, das internationale Kinderfest, die Kneipentour im November und vieles mehr.

13 Diskotheken in Hilden

 

36 Bars in Hilden

 

 

1 Irish Pub in Hilden

 

1x Bowling in Hilden

 

2x Kino in Hilden