Diskotheken, Bars und Bowling in Hoyerswerda


Muttizettel für Hoyerswerda herunterladen

Hoyerswerda ist eine große Kreisstadt und hat 33.500 Einwohner. Die Stadt liegt im Landkreis Bautzen und gehört zum Staat Sachsen. In der Nähe befinden sich Cottbus und Dresden. Die Siedlung hat im Jahr 1423 ihre Stadtrechte bekommen. Angeblich existierte die Stadt aber seit dem 12. Jahrhundert. Bis zum Jahr 1950 blieb Hoyerswerda eine Kleinstadt. Erst als der Braunkohleabbau ausgebaut worden ist, hat sich die Stadt weiterentwickelt. Es sind viele Wohnkomplexe in Form von Plattenbauten entstanden. Die Bevölkerung hat sich vervierfacht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wohnten hier 70.000 Einwohner. Aufgrund der wirtschaftlichen Veränderungen ist die Bevölkerungszahl zurückgegangen. Im Jahr 1991 kam es zudem zu rassistisch motivierten Ausschreitungen, die bundesweit und auch international für großes Aufsehen in der Stadt gesorgt haben.

Zu den Kultur und Sehenswürdigkeiten gehören das örtliche Heimatmuseum und das Schloss. Weiterhin kann man für weitere historische Einblicke die Altstadt anschauen. Diese stellt nämlich ein recht gut erhaltenes kleinstädtisches Areal dar. Und befindet man sich gerade dort, so hat man wirklich das Gefühl im Mittelalter zu sein. Sehr sehenswert ist auch die Lange Straße. Sie ist eine alte Handwerkergasse, welche aus dem 18. Jahrhundert stammt. Sie ist die älteste Straße von der Stadt und besitzt eine eingeschossige geschlossene Struktur. Eine derartige Bebauung findet man in Deutschland nur selten.

Auf dem Marktplatz sind zwei Seiten erhalten. Die anderen zwei Seiten wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Natürlich sollte man sich auch das Schloss ansehen. Dieses ist das älteste Gebäude von Hoyerswerda. Das Schloss wurde im 13. Jahrhundert als Wasserburg auf einer Insel gebaut. Sie fungierte bis ins 15. Jahrhundert als Grenzbefestigung. Allerdings wurde sie zwischen den Jahren 1468 und 1589 komplett zerstört.

In Hoyerswerda kann man sich kulturell an den regelmäßigen Veranstaltungen amüsieren. Beispielsweise finden hier seit 1966 ununterbrochen die traditionellen Musikfesttage statt. Weiterhin gibt es auch das Liederfest, die Lausitzer Seenlandmesse und den großen Seensportwettkampf.

Insgesamt ist die Stadt ein bisschen größer. Das Nachtleben hat zahlreiche Party-Locations zu bieten. Und essen gehen kann man hier natürlich auch sehr gut. In der Region werden nämlich traditionell viele Speisen mit Leinöl zubereitet und verzehrt. Das Lausitzer Leinöl ist eine geografisch geschützte Angabe. Leinöl wurde schon seit dem Bau de Ölmühle im Jahr 1924 traditionsreich geschlagen. Es gibt in Hoyerswerda auch einige Restaurants, die Gerichte der Sorbischen Küche anbieten. Dazu zählen die Sorbische Hochzeitssuppe, Sorbisches Hochzeitsessen und Holundersuppe.

3 Diskotheken in Hoyerswerda

 

9 Bars in Hoyerswerda

 

2x Bowling in Hoyerswerda

 

1x Kino in Hoyerswerda