Diskotheken, Bars und Bowling in Kassel


Muttizettel für Kassel herunterladen

Kassel ist eine kreisfreie Stadt, und Verwaltungssitz des Regierungsbezirkes. Kassel ist nach den Großstädten Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt in diesem Bundesland. Sie stellt zudem auch eines der zehn Oberzentren des Landes Hessens dar. Die Stadt hat 204.000 Einwohner.

Die Stadt wurde zum ersten Mal im Jahr 913 urkundlich erwähnt. Als die Ausgrabungen durchgeführt worden sind, ist man aber auch auf ältere Funde gestoßen. Diese wurden während der Bauvorarbeiten für das Finanzzentrum gesichert. Die Funde bestätigen, dass es im Bereich der Niederung schon vorchristliche Siedlungen gegeben haben muss.

Die urkundliche Erwähnung ist er erste schriftliche Beleg, dass Kassel auch wirklich existiert hat. Somit kann die Stadt sich mit einer tausendjährigen Entwicklung rühmen. In der Vergangenheit konnte man allerdings nicht wirklich von einer Stadt sprechen. An deren Stelle stand nämlich eine Befestigungsanlage, wo sich in den nächsten Jahrhunderten eine Siedlung entwickelt hat.

Am Anfang des 19. Jahrhunderts hat die Industrialisierung angefangen. Es kam zum Anstieg der Einwohnerzahl. Weiterhin bekam die Stadt einen Anschluss an die Eisenbahnlinie der Main-Weser-Bahn. Dann wurde der Bahnhof eröffnet und kurz nach Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Wachstum abrupt gestiegen. Entsprechend wurden dann auch viele Vororte von Kassel in die Stadt eingemeindet.

Kassel war eine dieser Städte in Deutschland, die recht früh vom Strukturwandel betroffen waren. Dies ist hauptsächlich auf die Übernahme des Henschel-Konzern durch ThyssenKrupp zurückzuführen.

Die Altstadt von Kassel wurde im Jahr 1943 zum Großteil zerstört. Auch, wenn es wegen der Kriegszerstörung kein geschlossenes historisches Stadtbild mehr gibt, kann man in Kassel immer noch historische Bauten aus der Vergangenheit bewundern. Beispielsweise ist die evangelische Brüderkirche das zweitälteste Kirchengebäude der Stadt. In der Innenstadt gibt es zudem noch weitere historische Baudenkmäler. Mit dem Renthof und dem Rondell sowie der Martinskirche und den markanten Türmen, hat man die Möglichkeit Sehenswürdigkeiten aus der frühen Nachkriegszeit zu bewundern.

Kassel besitzt beachtliche viele Musikeinrichtungen. Beispielsweise sollte man sich das Staatsorchester nicht entgehen lassen. Daneben gibt es auch viele all sommerliche Feste, die am Fuldaufer stattfinden. Zu den weiteren regelmäßigen Veranstaltungen zählen das Stadtfest in der Innenstadt, die internationale Konzertreihe im Kulturzelt, das internationale Theaterfestival und viele mehr. Kassel weit somit auch ein riesiges Angebot an kulturellen Aktivitäten auf.

37 Diskotheken in Kassel

 

 

37 Bars in Kassel

 

 

6x Bowling in Kassel

 

9x Kino in Kassel