Diskotheken, Bars und Bowling in Kitzingen


Muttizettel für Kitzingen herunterladen

Kitzingen ist eine Stadt, die sich in Mainfranken befindet und 20.000 Einwohner hat. Die Stadt ist um 745 herum entstanden mit dem Bau eines Frauenklosters. Zu den Sehenswürdigkeiten und Kulturangeboten zählen das historische Zentrum sowie das Renaissance-Rathaus. Das historische Zentrum ist trotz der vielen Zerstörungen und Veränderungen in weiten Teilen noch sehr gut erhalten. In der Mitte findet man zudem einen Marktplatz mit einem geschlossenen Denkmalensemble von Geschäfts- und Bürgerhäusern. Der Marktplatz kann somit auch als eine Erweiterung der mittelalterlichen Hauptdurchgangsstraße bezeichnet werden. Aus der Giebelhaus Bebauung hat sich das Poganietz Haus herausgebildet. Dort findet man heute das Conditorei-Museum.

Der Marktplatz wird vom mächtigen Renaissance-Rathaus dominiert. Der Werkmeister Eckart von Schaffhausen hatte den Bau im Jahr 1563 vollendet. Das Rathaus beherbergt zudem einen 39 Meter hohen Marktturm, der früher ein Wehrturm der inneren Stadtbefestigung aus dem 13. und 14. Jahrhundert war.

Sehr interessant ist auch die alte Mainbrücke, welche aus dem 14. Jahrhundert stammt. Sie wurde im Jahr 1955 umgebaut, damit die Schifffahrt auf dem Main dort Platz hat. Die Mainbrücke trägt eine steinerne Skulptur von Richard Rother.

Der Falterturm stellt ein weiteres Wahrzeichen der Gemeinde dar. Er wurde im 15. Jahrhundert errichtet und gehört zur äußeren Stadtbefestigung. Von den 30 Türmen der ganzen Wehranlage sind nur noch ein paar Reste enthalten. Darunter gibt es auch noch einige Mauerzüge, von denen einige im Bereich der Mainfront in Häuser integriert sind. Zudem gibt es noch das Großlangheimer Tor, welches ein weiteres Wahrzeichen dieser Gemeinde darstellt.

Das Deutsche Fastnachtmuseum ist ebenfalls in Kitzingen untergebracht. Es ist eine gemeinnützige Stiftung und offizielles Museum des Bundes Deutscher Karneval. Es besitzt die größte Fachsammlung und macht Kitzingen somit auch zu einem wichtigen Schauplatz für die Fastnacht Forschung. Im Jahr 2011 kam es zur Schließung der Fastnachts-Sammlungen aufgrund eines Feuerschutz Gutachtens.

In Kitzingen sind zudem auch die Karnevalisten sehr aktiv. Diese werden in der Kitzinger Karnevalsgesellschaft organisiert. Sehr bedeutsam ist auch die jährliche Verleihung des Schlappmaulordens an Personen oder Institutionen. Die bekanntesten Preisträger sind Gregor Gysi, Helmut Kohl, Gabriele Pauli und Claudia Roth.

In Kitzingen gibt es einige Theater und schöne Parkanlagen. Auf dem ehemaligen Gartenschaugelände am Mainufer und im Rosengarten südlich des Falterturms kann man frische Luft schnappen.

4 Diskotheken in Kitzingen

 

12 Bars in Kitzingen